Newsletter abonnieren Jetzt Mitglied werden

Richtlinien für das berufliche Verhalten

Ethik-Kodex

Der Ethik-Kodex des veb.ch fördert die ethischen Grundsätze im Berufsstand der veb.ch-Mitglieder in Rechnungslegung, Controlling, Rechnungs- und Treuhandwesen. Im Ethik-Kodex des veb.ch finden sich die wesentlichen beruflichen ethischen Richtlinien. Er ist die Grundlage für das berufliche Verhalten in Rechnungslegung, Controlling, Rechnungs- und Treuhandwesen. Die Richtlinien zeigen, wie die Grundsätze in die Praxis umzusetzen sind. Sie dienen den veb.ch-Mitgliedern als Wegweiser für moralisches Handeln. Die veb.ch-Mitglieder erhalten und fördern das Vertrauen in ihre Arbeit, indem sie ethische Grundsätze einhalten und Verhaltensregeln befolgen.

Bestellung Ethik-Kodex

Grundsätze

veb.ch-Mitglieder lassen sich im Beruf von den folgenden Grundsätzen leiten:

 

 

 

Rechtschaffenheit

  • arbeiten korrekt, sorgfältig und verantwortungsbewusst.
  • halten die Gesetze ein und befolgen die Editionspflichten.
  • beachten und fördern die legitimen und ethischen Ziele ihres Unternehmens und ihrer Klienten (Treuhandwesen).
  • sind nicht in illegale Aktivitäten verstrickt und wirken nicht bei Handlungen mit, die ihren Berufsstand in Misskredit bringen.

Objektivität

  • legen alle ihnen bekannten wesentlichen Fakten offen, die eine transparente, vollständige und objektive Beurteilung ihrer Tätigkeit gewährleisten. Beteiligen sich nicht an Aktivitäten und unterhalten keine Beziehungen, die eine unabhängige und sachliche Beurteilungbeeinträchtigen oder den Interessen des veb.ch, des Unternehmens oder ihrer Klienten widersprechen. Nehmen keine Geschenke oder Vergünstigungen entgegen, die ihre Integrität beeinträchtigen.

 

Fachliche Kompetenz

  • bilden sich ständig weiter, um qualitativ hoch stehende Berufsleistungen zu erbringen
  • übernehmen nur Aufgaben, für die sie fachlich befähigt sind.

Fairness

  • lösen Konflikte im sachlichen, direkten Gespräch und berücksichtigen dabei die Werte, Erwartungen, Interessen und
  • Bedürfnisse aller Beteiligten.
  • besprechen Interessenkonflikte - zum Beispiel auch im Zusammenhang mit den Verhaltensregeln des Ethik-Kodexes - mit ihren Klienten, den unmittelbaren Vorgesetzten oder, falls diese selbst daran beteiligt sind, mit den nächst höheren Vorgesetzten.


 Vertraulichkeit

  • geben vertrauliche Informationen ohne Erlaubnis oder rechtliche Verpflichtung weder während noch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit ihrem Arbeitgeber oder Klienten an Dritte weiter.
  • ziehen keinen persönlichen Vorteil aus Erkenntnissen, die sie aus Vertrags­verhältnissen gewonnen haben und ver­wenden keine Informationen, die nicht mit den ethischen Grundsätzen ihres
  • Unternehmens zu vereinbaren sind.


Sanktionen

  • Verstösst ein Mitglied des veb.ch gegen den Ethikkodex in grober Weise, kann es aus dem Verband ausgeschlossen werden.


Die veb.ch-Mitglieder sichern das Vertrauen Dritter und schaffen die Voraussetzung und Grundlage für die kompetente Erfüllung der Berufsaufgaben, indem sie diese Prinzipien einhalten.